Last Minute nach Railey

Sa. 8. 2. 2014

Wegen der Protesters muessen wir etwas improvisieren, damit wir rechtzeitig den Flughafen erreichen. Wir fahren mit dem Taxi zur naechsten Skytrain Station. Dank unseren gestern erworbenen OeV-Erfahrungen, finden wir schnell die Station der Schnellverbindung zum Flughafen.

Wir haben noch kein Flugticket gebucht, das machen wir direkt am Flughafen. So richtig Last minute, was es in Zeiten der Internetbuchungen eigentlich nicht mehr gibt. Wir schaffen es trotzdem und fliegen vom Bangkok International Airport fuer 60 SFR/Person nach Krabi (ca. Zuerich-Berlin).

Der Flug ist angenehm mit Thai Airways. Am Flughafen Krabi buchen wir die weiterfahrt zur Halbinsel Railey, die sehr schoen sein soll. Es geht los mit Minivan 45 Min zum Strand von AO Nang, wo wir ein Longtailboot besteigen: das Gepaek ueber den Strand tragen und uebers Wasser ins Boot hieven. Es hat starken Seegang, das Boot kommt nur langsam vorwaerts und die vordersten werden total durchnaesst.

Endlich angekommen sind die Ressorts voll. Nur noch teure Suiten (150 Sfr/Nacht). Claudia kann via Smartphone etwas guenstigeres in letzter Minute buchen, am nicht so schoenen Oststrand.

Unser Railey Massen Bungalo. Im HIntergrund Kalksteinfelsen, wo geklettert wurde.

Unser Railey Massen Bungalo. Im HIntergrund Kalksteinfelsen, wo geklettert wurde.

Claudia hat sich irgenwo den Fuss beim Hallux angeschlagen, und es tut ihr ziemlich weh. Muede fallen wir ins Bungalo Bett.