Railey = Touristic Overflow

So 9.2.2014

Frueh aufgestanden und anstaendig gefruestueckt. Wir schauen uns die Halbinsel an. Wir sind ernuechtert von diesem Raubbau an der Natur: Abgeholzte Mangroven, hinter den Ressorts Abfall, Zerstoerung der Riffs, dauernd laute Longtailboote, viel zu viele Ressorts fuer viel zu viele Touristen. Der m2 teurer als an der Bahnhofstrasse.

IMG_0499

Dabei ist es eine traumhafte Insel. Goldener Sand, eine Sage von einer Prinzessin, die immer noch mit Phallussammlung von den Fischern verehrt wird in zwei Grotten. Direkt daneben wird geklettert. Die Kalksteinfelsen a la James Bond.  Michi hat eine Begegnung mit einem Verteidigungslustigen Krebslein. Schwimmen im badewannenwarmen Wasser.

Die Prinzessinnen Grotte mit geschnitzten Phallen links.

Die Prinzessinnen Grotte mit geschnitzten Phallen links.

Claudia hat etwas Probleme mit diesem zweischneidigen umgang mit der Natur. Michi mach eine Miniwanderung in den Jungel und sieht Affen und Eidechsen. Wir essen lauwarme Spiessli direkt am Strand. Dann buchen wir die Weiterfahrt nach Koh Jum.

IMG_0458