Ist das Kalb ein halbes Schwein?

Verbraucherschutz in Deutschland:
“Kalbswiener, die Schweinefleisch enthalten, Fischsticks ohne Fisch, Zuckersirup statt Honig: Wer sich die Zutatenliste von Lebensmitteln genauer ansieht, muss oft erkennen, dass es mit vollmundigen Versprechen auf Verpackungen und in der Werbung nicht weit her ist.
Auf www.lebensmittelklarheit.de können Sie Produkte melden, bei denen Sie sich durch Aufmachung oder Kennzeichnung getäuscht fühlen.”

Was in Deutschland möglich ist, lässt sich in der Schweiz nicht umsetzen. Laut “Tages Anzeiger” vom 24. Juli 2011 ist hierzulande die Polititk nicht bereit, eine solche Webseite für Konsumenten einzurichten.
Der subtile Beschiss der Hersteller wird also von den Politikern gedeckt. Tönt stark nach Lobbying von Konzernen und deren Verbänden.

“Man soll die Wirtschaft nicht behindern”, heisst es.
Die Wirtschaft hat der Gesellschaft zu dienen.
Nicht umgekehrt, wie es Konzerne und unfähige Unternehmer gerne hätten!

Ein gutes Produkt/Dienstleistung lässt mit lauteren Mitteln anschreiben und bewerben. Sonst gehört es zur Abteilung “Dinge, die die Welt nicht braucht”, und wird von ehrlichen und besseren Konkurrenten vom Markt gedrängt.